Betreuung von Kindern und Jugendlichen - Unterstützung von Menschen mit Behinderung

Die Fundación Sembrando Esperanza ist ein katholischer Kooperationspartner von EIRENE, der sich in verschiedenen Themenbereichen in El Alto engagiert. Die Stiftung umfasst insgesamt sieben Zentren, die sich unter anderem mit der Betreuung von Kindern- und Jugendlichen und der Unterstützung von Menschen mit Behinderung befassen. Zur Stiftung gehören außerdem ein Gesundheitszentrum und ein Zentrum zur Förderung der Bürgerbeteiligung.

Mögliche Einsatzstellen sind:

Centro de Apoyo Educativo Kürmi – Bildungsprojekt für Kinder, Jugendliche und ihre Familien

Centro de Edcación Especial Mururata- Sonderschulzentrum für Menschen mit Behinderung

FOCAPACI- Zentrum zur Förderung der Bürgerbeteiligung

El Alto (Großstadt im Hochland) – 2 Plätze

Möglich ist die Mitarbeit in den v.g. Zentren der Stiftung in folgenden Arbeitsbereichen:

Pädagogische Mitarbeit /Mururata

Der/die Freiwillige arbeitet im Unterricht des Sonderschulzentrums Mururata (Grundschule und weiterführende Schule) mit; Unterstützung des Teams bei der Erstellung und Systematisierung von Informationsmaterial über das Zentrum und bei der Dokumentation von Veranstaltungen und der Pflege der Homepage

Pädagogische Mitarbeit Kürmi

Der/die Freiwillige arbeitet bei der Betreuung und der Ausbildung der jeweiligen Zielgruppe mit und übernimmt kleinere eigene Aktivitäten und Workshops.

Mitarbeit in der technisch-produktiven Arbeit / MURURATA

Der/die Freiwillige unterstützt die Gruppenarbeit in der Bäckerei, im Gemüseanbau und/oder bei der Kleintierhaltung (Gruppenbegleitung und -betreuung, Zusammenstellung der Produkte für Konsum/Verkauf, Hygiene/Unfallschutz, etc.). Unterstützung beim Verkauf der Produkte (Überprüfung der Richtigkeit der Verkäufe, Bestandskontrolle der Produkte, Lagerung der Produkte, Kundenansprache)

Unterstützung bei der Sensibilisierung für Belange und Leistungen von Menschen mit Behinderung, z.B. mit deren Familien und/oder anderen Organisationen, die in diesem Bereich arbeiten (Gespräche, Erstellung von Informationsmaterialien)

Öffentlichkeitsarbeit

Mitarbeit in der technisch-produktiven Arbeit / FOCAPACI

Der/die Freiwillige hilft mit, Frauen im Bereich urbaner Landwirtschaft auszubilden. Die Mitarbeit findet in der Hauptsache in Gewächshäusern statt.

Die Mitarbeit kann nach Absprache in verschiedenen Bereichen stattfinden, verteilt auf vormittags/nachmittags, oder nach Tagen.

Informationen zur Stelle

Name: 
Fundación Sembrando Esperanza - FUNDASE
Ort: 
El Alto
Bolivien
Länge der Dienstzeit: 
min. 14 Monate
Verfügbar ab:
Januar 2018
Voraussetzungen: 
Hohes Maß an interkultureller Kompetenz und Eigeninitiative. Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie am Umgang mit Menschen mit Behinderung. Bereitschaft, in bestehenden Projekten mitzuarbeiten, dazu gehören auch kleinere Büro- und Organisationstätigkeiten, sowie die Teilnahme an internen Aktivitäten der FUNDASE und EIRENE (Planung und Organisation von Aktivitäten, interne Workshops, Weiterbildungen, etc.). Bereitschaft und gesundheitliche Eignung zum Leben und Arbeiten unter schwierigen Lebensbedingungen (Klima, hygienische Verhältnisse, 4000m Höhe, mangelnde Infrastruktur, Armut), Solidarität mit der ansässigen Bevölkerung, ggf. Computer- und Medienkenntnisse. Spanischkenntnisse, mindestens A2 bei der Ausreise
Führerschein erwünscht: 
Nein
Unterkunft vorhanden: 
Nein
Teilzeit möglich: 
Nein

So geht's weiter

Interessiert dich die Stelle? Die nächsten Schritte: